user_mobilelogo

Jin Shin Jyutsu

Anwendung

Jin Shin Jyutsu Physio-Philosophie ist eine mehrere tausend Jahre alte japanische Kunst zur Harmonisierung der Lebensenergie im Körper.

Jin Shin Jyutsu bringt Ausgeglichenheit in das Energiesystem unseres Körpers, fördert dadurch Gesundheit und Wohlbefinden und stärkt die jedem von uns eigene, tiefgründige Selbstheilungskraft. Es ist eine wertvolle und bedeutende Ergänzung zu herkömmlichen Heilmethoden, da es eine tiefe Entspannung bewirkt und die Auswirkungen von Stress vermindert.

Jin Shin Jyutsu arbeitet mit 26 "Sicherheits"-Energieschlössern innerhalb der Energiebahnen, die Leben in unseren Körper bringen. Werden eine oder mehrere dieser Bahnen blockiert, kann die sich daraus ergebende Stagnation den Energiefluss in der betreffenden Zone unterbrechen und letztlich das gesamte Energieströmungsmuster durcheinanderbringen. Bestimmte Kombinationen der Energieschlösser zu halten, kann uns seelisch, körperlich und geistig wieder ausbalancieren.

 

Wirkung

Körperliche Gesundheit

  • Bessere Energieversorgung aller Zellen, Gewebeschichten und Gelenke
  • Effektivere Entgiftung des Körpers
  • Anregung des Stoffwechsels
  • Stärkung der Organe in ihrer Funktion
  • Körper gerät in eine tiefe Entspannung, wodurch Ausgleich vegetativer und funktioneller Störungen stattfinden kann
  • Harmonisierung von Kreislauf und Verdauung
  • Stärkung des Immunsystems

Seelische Gesundheit

  • Stimmung hellt sich auf
  • Entwicklung von Gelassenheit und Heiterkeit
  • negative Gedankenmuster lösen sich auf
  • krank machende, destruktive Glaubenssätze werden positiv verändert und verwandelt
  • Harmonisierung der Einstellungen Sorgen, Ängste, Wut, Trauer und Bemühung
  • Auflösung alter Verhaltensmuster
  • Stärkung Bewusstsein für Lebenszusammenhänge
  • Stärkung Selbstbewusstsein
  • Auflösen depressiver Verstimmungen
  • Verbesserung der Ausstrahlung

Jin Shin Jyutsu hilft bei:

  • Stresskrankheiten (Magen, Haut, Schlafstörung)...
  • muskuläre Verspannungen, Fibromyalgie, Rheuma ...
  • Rehabilitation bei Schlaganfall, Herzinfarkt, Krebs...
  • Hyperaktivität, Depression, Konzentrationsschwäche...